TSG-Sprockhövel

Badminton

Aktuelles


26.05.2020 - Jens Maylandt

Liebe Mitglieder der Badmintonabteilung,

wie Ihr vielleicht den Nachrichten entnommen habt, ist der Trainingsbetrieb, auch in Sporthallen, in NRW unter Auflagen wieder gestattet. Die Glückaufhalle wird nach Pfingsten wieder für den Vereinssport nutzbar sein. Der erste Trainingstag wird also aller Voraussicht nach der 5. Juni sein.
Der Geschäftsführende Vorstand der TSG Sprockhövel hat es den Abteilungen überlassen zu entscheiden, ob und in welcher Form das Sportangebot wieder aufgenommen wird. Der Vorstand der Badmintonabteilung hat sich dazu entschieden, das Training für alle unsere Gruppen wieder anzubieten. Die Trainingstage sind Montag und Freitag. Den Donnerstag wollen wir vorerst nicht anbieten, um den Organisationsaufwand ein wenig in Grenzen zu halten.
Es ist ungewiss, ob diese Entscheidung richtig ist. Wie in vielen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens wird es sich erst im Nachhinein zeigen, ob die vorgenommenen Lockerungen angemessen oder voreilig waren. Wir als Vorstand möchten Euch anbieten, wieder Badminton spielen zu können. Wir wissen, dass dies mit der Verpflichtung verbunden ist, so viel Schutz vor einer Infektion zu bieten, wie es unter den jeweils gegebenen Umständen möglich ist. Diese Vorkehrungen werden dafür sorgen, dass das Training gänzlich anders sein wird als wir es kennen:

  • Außerhalb des Feldes wird der Abstand von 1,50 Meter konsequent einzuhalten sein
  • Körperkontakt ist untersagt
  • Duschen und Umkleiden werden geschlossen bleiben
  • Pausen finden ausschließlich auf dem Feld statt
  • Fahrgemeinschaften von- und zur Sporthalle sind untersagt
  • Vor und nach dem Sport ist eine Maske zu tragen
  • Nur gesund zum Training erscheinen
Sportangebot muss den Kriterien der jeweils geltenden Corona-Schutzverordnung des Landes NRW genügen. Dazu müssen die Vereine ein Hygienekonzept pro Sportart erstellen. Das Hygienekonzept für unsere Abteilung umfasst drei mögliche Szenarien und darauf jeweils ausgelegte Regelungen:
  1. Badmintontraining in der Glückaufhalle, bei dem das Abstandsgebot von 1,50 Metern vor und nach dem Sportangebot gilt, während der Ausübung aber ein geringerer Abstand zwischen den Teilnehmenden gestattet ist,
  2. Badmintontraining in der Glückaufhalle unter Wahrung eines Sicherheitsabstands von mindestens 1,50 Meter vor, während und nach dem aktiven Training,
  3. Sportangebote ausschließlich im Freien unter Wahrung eines Sicherheitsabstands von mindestens 1,50 Meter vor, während und nach dem Sportangebot.

Bitte lest Euch das Hygienekonzept (externer Link) gründlich durch. Das Einhalten der Hygienevorschriften wird durch das Ordnungsamt überwacht und Verstöße können zur sofortigen Einstellung des Sportangebots führen. Jeder, der am Training teilnehmen will, muss schriftlich erklären, dass Hygienekonzept gelesen zu haben und es befolgen zu werden. Bitte druckt dazu das angehängte Formular (Links am Ende des Artikels) aus und händigt es bei Eurem ersten Training dem Übungsleiter aus.
Zum gegenwärtigen Zeitpunkt gestattet die geltende Corona-Schutzverordnung Training gemäß Punkt 2. Laut dem „Nordrhein-Westfalen-Plan“ der Landesregierung sollen die Regeln zum 30.05.20 so gelockert werden, dass Punkt 1 unseres Konzeptes gelten kann, wir also auch Doppel spielen könnten. Es liegt aber noch keine neue Fassung der Corona-Schutzverordnung vor, die diese Lockerung rechtskräftig macht. Nach den momentan geltenden Regelungen dürften sich in unserem Hallendrittel maximal acht Personen plus Übungsleiter aufhalten. Grundsätzlich wird es so sein, dass Ihr dem zuständigen Übungsleiter im Vorfeld mitteilt, ob Ihr am Training teilnehmen wollt. Gegebenenfalls werden wir die Trainingszeit teilen. Wir teilen Euch rechtzeitig mit, bei wem Ihr Euch zu melden habt. Das Sportangebot kann grundsätzlich nur stattfinden, wenn ein verantwortlicher Übungsleiter vor Ort ist.
Unter diesem Artikel findet Ihr ein Video des Badminton Verbandes zu den Regelungen. Diese weichen zum Teil von unseren ab, aber das Video veranschaulicht die wesentlichen Verhaltensregeln ganz gut.
Ich weiß, dass die zu treffenden Maßnahmen uns allen einiges abverlangen werden. Ich bitte um Euer Verständnis und vor allem um Euer Mitwirken!

Alle wichtigen Dokumente findet Ihr hier:

BLV Video zu Corona Maßnahmen

Reguläre Meldungen


Saisonbericht und Sport zu Coronazeiten

11.05.2020 - Jan Philipp Thoma

Nachdem die SpielerInnen der TSG Badmintonabteilung sieglos ins Jahr 2020 gestartet sind, konnte die erste Mannschaft in den letzten Spielen der Saison doch noch auf den Klassenerhalt hoffen. Die Mannschaft gewann die letzten zwei Spiele im Februar und März und war damit nur noch zwei Punkte vom rettenden 6 Platz in der Tabelle entfernt. Mit zwei ausstehenden Spieltagen, eine durchaus machbare Herausforderung. Doch dann kam alles anders…

Durch die Corona Kriese wurde die Saison frühzeitig beendet, die letzten zwei Spieltage ersatzlos gestrichen. Auch die zweite Mannschaft konnte den Klassenerhalt nicht mehr herbeiführen. Trotzdem ziehen die SpielerInnen eine durchweg positive Bilanz aus der vergangenen Saison – die letzten Spiele haben gezeigt, dass man auch in der höheren Liga gut mitspielen kann. Das gibt Hoffnung für die nächste Saison in den entsprechend niedrigeren Ligen.

Durch die Schließung der Sporthallen und das Inkrafttreten der Abstandsregeln wurde das Training ebenfalls unmöglich. Trotzdem bleiben die Mitglieder der Badminton Abteilung aktiv – unser Abteilungsleiter Jens Mayland genießt es in dieser Zeit, in der Natur zu wandern. Jan Thoma erkundet hingegen die Umgebung mit dem Fahrrad (auf dem Foto in Essen). Stefan Hülssiep kämpft in seiner Komposition „Wunsch vs. Realität“ gegen den Drang zur Prokrastination. Auch die anderen SpielerInnen genießen unter Einhaltung der Abstandsregeln die Natur. Eine Auswahl an Fotos von unseren Aktivitäten zu Coronazeiten findet ihr unter diesem Artikel.

Wie wohl die meisten von uns, können die Spielerinnen und Spieler es kaum erwarten wieder mit dem Training zu starten. Dabei haben die Sicherheit und Gesundheit aller Beteiligten selbstverständlich höchste Priorität. Wir freuen uns schon wieder auf das erste Training, sowie den Beginn der kommenden Saison und hoffen, dort alte und neue Gegner in gewohnter Gesundheit anzutreffen.

Jens Maylandt (Abteilungsleiter) genießt es in Zeiten geschlossener Sporthallen, in der Natur zu wandern.

Jan Thoma bei einer Radtour in Essen

Stefan Hülssiep - Wunsch vs. Realität

Kira Husemann genießt die Natur beim Wandern mit einer Freundin

Glückaufhalle bis nach den Osterferien geschlossen

14.03.2020 - Jan Philipp Thoma

Auf Weisung des geschäftsführenden Vorstands wird das Sportangebot der TSG bis mindestens zum 3. April ausgesetzt. Unsere Mitgliederversammlung wird in Folge dessen auf einen unbestimmten Zeitpunkt verschoben. Die Meisterschaft ist abgebrochen, alle noch ausstehenden Spiele werden ohne Ausweichtermin gestrichen. Zurzeit gibt es noch keine Informationen zur Wertung der Meisterschaft.
Sobald neue Informationen zur Öffnung der Glückaufhalle verfügbar sind, werden wir dies hier melden.

Bleibt gesund und habt schöne Ostern!

Hinweis: Auch nach dem 3.4. bleibt die Halle wegen der Corona Situation bis auf weiteres geschlossen.

Voll motiviert ins neue Jahr

24.01.2020 - Jan Philipp Thoma

Die Badmintonabteilung der TSG startet voll motiviert in das Jahr 2020 und hofft die bereits laufende Rückrunde der Saison 19/20 mit guten Spielergebnissen abrunden zu können. Nachdem beide Mannschaften in der vergangenen Saison den Aufstieg feiern konnten, geht es in der Rückrunde der aktuellen Saison um den Klassenerhalt in der Bezirksklasse bzw. Bezirksliga. Trotz des leider ausgebliebenen Erfolgs in der Hinrunde können die SpielerInnnen der TSG auf einige knappe Spiele zurückschauen – das macht Hoffnung für die kommenden Spiele.

Für die erste Mannschaft startet das Jahr direkt mit einer Herausforderung. Für das erste Spiel des Jahres sind die SpielerInnen beim zweitplatzierten BC Hilden zu Gast. Die folgenden 4 Spiele finden in gewohnter Umgebung statt und bieten mehr Chancen zum Punkten. Zu Gast in der Glückaufhalle sind dann die Vereine Cronenberger BC, PTSV Wuppertal, TB Wüfrath und TuS RW Wuppertal. Gegen alle dieser Vereine hat die erste Mannschaft in der Hinrunde mindestens eines der Spiele gewonnen.

Auch für die zweite Mannschaft steht in der Rückrunde der Klassenerhalt auf dem Spiel. Das erste Spiel des Jahres ist dabei direkt besonders wichtig, da es gegen den direkten Konkurrenten um den 6. Tabellenplatz TuS Bommern geht. Die SpielerInnen der TSG konnten in der Hinrunde ein Spiel gegen den TuS gewinnen. Bei dem Spiel in der Rückrunde haben die SpielerInnen der TSG Heimvorteil – es ist also noch alles offen.

Hier geht es zu allen Meldungen...

Trainingszeiten


Der TSG-Sprockhövel bietet Traings jede Woche Montags, Donnerstags und Freitags an. Die Trainingszeiten sind unten aufgelsitet. Änderungen der Hallenzeiten werden im Bereich Aktuelles angekündigt.

Neue Teilnehmer sind bei den Hobbytrainings herzlich Wilkommen. Außerdem können Kinder und Jugendliche bei den Freitagstrainings (U13 und U19) ohne vorherige Anmeldung teilnehmen.

Montags:

ZeitZielgruppeOrt
18.00 - 19.30 UhrJugendtraining U19Glückaufhalle 2
18.00 - 20.00 UhrHobbyGlückaufhalle 2
19.30 - 21.30 UhrMannschaftGlückaufhalle 2

Donnerstags:

ZeitZielgruppeOrt
20.00 - 21.30Hobby, Jugend, MannschaftGlückaufhalle 2

Freitags:

ZeitZielgruppeOrt
16.00 - 17.30U13 (6-12 Jahre)Glückaufhalle 2
17.30 - 19.00U19 (13 - 18 Jahre)Glückaufhalle 2
19.00 - 21.30MannschaftGlückaufhalle 2